Die Leber: Sie entgiftet, reinigt, sortiert, speichert, baut Schlacken ab.

Alles was an Nährstoffen und Giftstoffen vom Darm kommt, gelangt zuerst über die Pfortader in die Leber. Sie produziert den Gallensaft und speichert diesen in der Gallenblase. Die Leber kennt keinen Schmerz, aber sie kennt Müdigkeit.

Ist die Leber lange Zeit „schwach“ kann das mit eine Ursache für Migräne, Schulterverspannungen, Nackenverspannungen oder Arthrosen sein.

Die Mittagsmüdigkeit kann ein Zeichen für eine „müde Leber“ sein.

 

Comments are closed.

Set your Twitter account name in your settings to use the TwitterBar Section.